Alte Zementfliesen sind teuer, deshalb war unsere Freude groß, als mein Mann auf der Bauschutthalde der Firma Peter einige davon fand. Und noch größer war die Freude darüber, dass es Originale aus der ehemaligen Betonfabrik Gessner aus Zschöllau – einem Ortsteil von Oschatz – sind.

Leider brachte die später gezielte Suche nach noch ein paar ganzen Platten keinen Erfolg und ich begann nach Einsatzmöglichkeiten der wenigen Fliesen zu suchen.

Beim Legen bildete sich ein Feld von 80 x 80 cm, was locker den Boden für den Werkstattofen ergab. Also bauten wir einen ebenen Untergrund und dann  wagte ich mich an die Verlegung der Platten. Was gegen alle Befürchtungen recht unproblematisch war. Jetzt warte ich darauf, dass alles fest wird und ich den Werkstattofen aufstellen kann. Dann ist die Weihnachtsbastelei gesichert.